schlaglichter
2011-2013
2014-2016

Einige Artikel sind vollständig hinterlegt, zur Ansicht bitte auf das Datum klicken.

balken

Ehrung
Bürgermeister Heinz Fliß überreichte Dorota Idczak einen Orden für ihre außergewöhnlichen Leistungen in der deutsch-polnischen Partnerschaft.

Bürger tragen die Partnerschaft

-ms- Chodziez/Nottuln. Ehrungen und viel Musik standen im Mittelpunkt des großen Konzertabends anlässlich des Städtepartnerschafts-Jubiläums zwischen Chodziez und Nottuln. Sowohl die Nottulner Hale-Bopp-Big-Band als auch die Summer-Band, der Jazz-Chor und das Blasorchester aus Chodziez sorgten für musikalischen Hochgenuss und verliehen dem Jubiläums-Konzert eine ganz besondere Note. Ein eindrucksvolles Bild bot sich den Zuhörern im Kulturhaus, als zu Beginn aus den Instrumenten der über 60 Musiker der Big Band und des Blasorchesters ,,Freude schöner Götterfunken" erschallte. Die gemeinsamen Auftritte der Big Band mit dem Jazz-Chor und der Summerband unterstrichen nicht nur die tiefen Beziehungen zwischen Deutschen und Polen, sondern waren gleichsam ein musikalisches Hörvergnügen.
Die Festreden der Bürgermeister Heinz Fliß und Miroslaw Juraszek stellten die erfolgreiche kulturelle Arbeit beider Orte heraus. Juraszek dankte den polnischen und deutschen Bürgern für ihre Hilfe beim Aufbau der Partnerschaft zwischen Nottuln und Chodziez. ,,Das Ziel, dass die Bürger und nicht nur die Offiziellen diese Partnerschaft tragen, haben wir erreicht", so Fliß zum gemeinsamen Weg, den die beiden Orte mittlerweile seit zehn Jahren gehen. Der Nottulner Bürgermeister nutzte den Anlass, um Dorota Idczak für die langjährige Unterstützung und Zusammenarbeit in der Partnerschaft beider Gemeinden seine Anerkennung auszusprechen. Er lobte Idczak als ein ,,Markenzeichen der Partnerschaft" und überreichte ihr einen Orden der Europäischen Union für außergewöhnliche Leistungen zur Völkerverständigung. Für ihre besonderen Verdienste erhielt sie zudem die Ehrenmedaille der Stadt Chodziez von Miroslaw Juraszek.
Auf Seiten der Nottulner wurde Stefan Volpert und Johannes Gorschlüter diese Ehre zuteil. Gorschlüter hatte im Rahmen seiner Tätigkeit im Jugendzentrum ,,Alte Druckerei" außerschulische Kontakte mit dem Kulturhaus m Chodziez geknüpft und sorgt noch immer für Begegnungen zwischen Jugendlichen beider Orte. Volpert erhielt die Ehrenmedaille für seine Arbeit im Partnerschaftskomitee und für sein Engagement in der musikalischen Begegnung und Zusammenarbeit zwischen beiden Orten. Heinz Fliß nahm außerdem Geschenke für die Nottulner Kolpingfamilie und das Partnerschaftskomitee entgegen. Diese unterstützen seit Jahren eine Werkstatt für Beschäftigungstherapie in Chodziez.

Westfälische Nachrichten - 08. 10. 2002

balken