schlaglichter
2011-2013
2014-2016

Einige Artikel sind vollständig hinterlegt, zur Ansicht bitte auf das Datum klicken.

balken

Jubiläum wird vorbereitet

Komitees aus Chodziez und Nottuln treffen sich in Dresden

Chodziez
20 Jahre Partnerschaft: Mit einem großen Festprogramm feierten Bürgerinnen und Bürger aus Chodziez und Nottuln in der Baumbergegemeinde. Bürgermeister Jaczek Gursz (r.) und sein damaliger Amtskollege Peter Amadeus Schneider enthüllen hier das Straßenschild „Chodziez-Promenade“. Foto: Dieter Klein

Nottuln. 2017 feiert die Städtepartnerschaft Nottuln-Chodziez ihr 25-jähriges Jubiläum. Einen ersten Auftakt gibt es nun schon am kommenden langen Wochenende. Fronleichnam treffen sich die beiden Komitees für Städtepartnerschaft aus Nottuln und aus Chodziez in Dresden. Mit dabei sind auch Bürgermeisterin Manuela Mahnke und ein Stellvertreter des Bürgermeisters aus Chodziez. Die ersten Weichen für das große Jubiläumsfest, das über Pfingsten 2017 in Chodziez stattfinden wird, werden dann gestellt.
Schon jetzt haben Nottulner Vereine ihre Absicht bekundet, an dem Jubiläumswochenende ihre Partner in Chodziez zu besuchen. So fährt die St.-Antoni-Bruderschaft gleich mit 25 Schützenbrüdern mit nach Chodziez. Auch die Nottulner Feuerwehr wird zum Jubiläumsfest nach Chodziez fahren. Weitere Vereine sind in der Planung. Details des Jubiläumsfestes sollen auf der gemeinsamen Komiteesitzung in Dresden besprochen werden.
Darüber hinaus haben die Komiteemitglieder Marga und Josef Lütkecosmann ein attraktives Programm für den Aufenthalt in der sächsischen Landeshauptstadt zusammengestellt. Eine polnische Fremdenführerin wird die Gäste aus Nottuln und Chodziez auf den Spuren der Polen in Dresden begleiten. Frauenkirche, Residenzschloss, Semperoper, die Neustadt – das sind weitere Attraktionen, die auf dem Programm stehen.
Des Weiteren ist ein Treffen mit dem Verein „Place to be“ geplant. Dieser Verein setzt sich – in deutlicher Abgrenzung zu den Pegida-Aufmärschen – für ein buntes und offenes Dresden ein. Den Abschluss des gemeinsamen Treffens bildet am Samstagabend eine Dixieland-Fahrt mit der Sächsischen Dampfschifffahrt.
Zurück in Nottuln werden sich die Komiteemitglieder mit den weiteren Vorbereitungen für die Fahrt zum Jubiläum nach Chodziez beschäftigen. Alle, die Interesse haben, an dieser Fahrt teilzunehmen – Vereine und Gruppen, aber auch Einzelpersonen –, sollten sich möglichst bald melden per Mail an: huelsbusch@chodziez.de. Die Zahl der Übernachtungsplätze in Chodziez ist begrenzt. Deshalb ist Eile geboten.
Zum 15-jährigen Bestehen waren vor neun Jahren über 200 Bürgerinnen und Bürger aus Nottuln in die polnische Partnerstadt gefahren. Robert Hülsbusch, Vorsitzender des Nottulner Komitees, erinnert sich: „Jeder, der damals mit dabei war, weiß: Die Fahrt zum 25-jährigen Jubiläum wird ein großes Erlebnis, das man nicht wieder vergisst.“

Westfälische Nachrichten, 25. Mai 2016

balken