schlaglichter
2011-2013
2014-2016

Einige Artikel sind vollständig hinterlegt, zur Ansicht bitte auf das Datum klicken.

balken

konzert
Komiteesitzung: Zum ersten Mal waren Beata Swiderska (3.v.l.) und Pawel Idzcak (2.v.l.) in ihren Funktionen als Vorsitzende des Komitees für Städtepartnerschaft Chodziez in Nottuln – hier zusammen mit den Mitgliedern des Nottulner Komitees. Foto: privat

Interesse an neuen Kontakten

Komiteeleitung aus Chodziez zu Besuch in Nottuln/ Programm 2014

Nottuln - Gäste aus Polen hatte nun das Komitee für Städtepartnerschaft zu Gast. Zur Sitzung des Fachbereichs Chodziez begrüßte Vorsitzender Robert Hülsbusch auch die neue Vorsitzende des Komitees aus der Partnerstadt, Beata Swiderska. Zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Pawel Idczak nahm sie an der Sitzung in Nottuln teil.
Beide waren in ihren neuen Funktionen zum ersten Mal in Nottuln. Pfingsten 2012 hatte Beata Swiderska den Vorsitz von Jan Margowski, der das Komitee in Chodziez über 20 Jahre lang leitete, übernommen. Pawel Idczak wurde erst vor zwei Wochen zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Robert Hülsbusch: „Damit hat das polnische Komitee einen Generationswechsel erster Klasse hingelegt. Besonders freuen wir uns darüber, dass zwei junge Leute, die als Schüler schon im Rahmen des Austausches mehrfach in Nottuln waren, nun die Partnerschaftsarbeit in führenden Funktionen weiterführen. Ein echtes Dream-Team!“
Einen schöneren Beweis für das Funktionieren der Städtepartnerschaft gebe es nicht. Und so wurde intensiv an deren Weiterentwicklung gearbeitet. Swiderska und Idczak brachten viele neue Ideen mit. Über das erste Maiwochenende 2014 wird das gesamte Komitee aus Chodziez Nottuln besuchen. Mit eingeladen sind auch Multiplikatoren: Mitglieder von Organisationen aus Chodziez, die in Nottuln Kontakte knüpfen wollen, damit neue partnerschaftliche Beziehungen entstehen können. Mit dabei sein könnten eine Tanzlehrerin, eine Physiotherapeutin, Musiker und Sänger und ein (Kampf-)Sportler, berichtet das Nottulner Komitee.
Natürlich sollen auch die alten Kontakte gepflegt werden. Schon jetzt überbrachten die beiden Komiteemitglieder aus Chodziez eine Einladung zu einem großen Fest in ihrer Stadt. 2014 wird die Stadt Chodiez 580 Jahre alt und feiert dies im großen Rahmen. 2014 werden sich Polen und Komiteemitglieder aus Nottuln auch auf die Reise nach St. Amand-Montrond machen. Dort wird das 30-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen der französischen Stadt und Nottuln gefeiert.
Beata Swiderska: „Das Wichtigste jedoch ist der Austausch der Jugendlichen unserer Städte. Wir freuen uns sehr, dass auch 2014 wieder Schüler, Sportler und Musiker sich treffen. Sie sind die Träger unserer Partnerschaft in der Zukunft!“
Gemütlich – bei Glühwein und Weihnachtsbier – klang die gemeinsame Komiteesitzung in der Gaststätte Böcker-Menke aus.

Westfälische Nachrichten, 12. Dezember 2013

balken