schlaglichter
2011-2013
2014-2016

Einige Artikel sind vollständig hinterlegt, zur Ansicht bitte auf das Datum klicken.

balken

konzert
Eng wurde es auf der Orgelbühne der St.-Maria-Kirche in Chodziez, als die rund 80 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Jan Margowski, begleitet von Dr. Piotr Janczek, die „Missa brevis“ von Jan Szipinski vortrugen. Foto: Marita Strothe

Gänsehaut trotz Sonnenscheins

Polnische und deutsche Sänger begeisterten in der St. Maria Kirche in Chodziez

Chodziez/Nottuln - Dass die zahlreichen Gottesdienstbesucher am Pfingstsonntag in der St.-Maria-Kirche in Chodziez Gänsehaut bekamen, lag nicht am Wetter. Die Gänsehaut bekamen sie trotz Sonnenscheins und angenehmer Temperaturen in Nottulns polnischer Partnerstadt viel mehr von der gelungenen Aufführung der „Missa brevis“ von Jan Szipinski.
16 Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors St. Martinus, der Chorgemeinschaft St. Bonifatius Schapdetten und des Chorus Cantemus hatten sich am Freitagabend zusammen mit den Nottulner Mitgliedern des Städtepartnerschaftskomitees auf den Weg nach Polen gemacht. Am Freitag probten sie dann die Messe, die bereits im vergangenen Jahr während der Partnerschaftsjubiläumsfeier in der St. Martinuskirche in Nottuln begeistert hatte, zusammen mit den Chören aus Szamocin und Chodziez unter dem Dirigat von Jan Margowski. Als Pianist begleitete Dr. Piotr Janczek die rund 80 Sängerinnen und Sänger, und als Solistin bezauberte Marcela Wierzbicka nicht nur die Zuhörer, sondern auch die Nottulner Chormitglieder.
Chodziezs Bürgermeister Jacek Gursz bedankte sich am Ende des Gottesdienstes herzlich für die musikalische Bereicherung der Messe mit Blumen für die junge Solistin und die Chorleitung sowie Teilnahmeurkunden an diesem deutsch-polnischen Freundschaftsprojekt für die beteiligten Chöre.

Von Maria Strohte

Westfälische Nachrichten, 22. Mai 2013

balken